Downloads

Hier finden Sie weitere interessante Inhalte zum Herunterladen

Produktkatalog

Digitale Werbeträger der besonderen Art
Innovative Markenauftritte mit Leidenschaft. Inspirationen für ein perfektes Image. Weitere Informationen erhalten Sie im Katalog per Klick auf die Titelseite.

Studien

GWW-Compliance-Leitfaden
Werbeartikel haben ein Compliance-Problem. Ungerechtfertigterweise, aber sie haben eines.
Der Verdacht lautet: Bestechung – bzw. unlautere Beeinflussung betrieblicher Entscheidungen durch Zuwendungen – an der Schnittstelle Vertrieb/Einkauf. Wer sich nun fragt, inwiefern Werbeartikel im Gegenwert von, sagen wir, zehn Euro wohl zur Bestechung oder unlauteren Beeinflussung betrieblicher Entscheidungen geeignet sein könnten, hat Compliance noch nicht verstanden – zumindest nicht die Art von Compliance, die gegenwärtig von vielen Unterneh- men praktiziert wird.
Werbeartikel-Wirkungsstudie-2019
Über 70 Mio. Menschen besitzen mindestens einen Werbeartikel. Vor allem die Klassiker der haptischen Werbung wie Kugelschreiber, Notizblöcke / Haftnotizen, Süßwaren und Kalender sind weit verbreitet. USB-Sticks, Werbetextilien, Tassen, Schirme und Taschen sind ebenfalls wirkungsvolle gegenständliche Werbeträger. Im Zuge der Digitalisierung konnten Werbeartikel rund um das Smartphone ihren Marktanteil kontinuierlich steigern.
GWW-Werbeartikel-Monitor-2019
Der Werbeartikelumsatz in Deutschland ist in diesem Jahr um 2 % auf insgesamt 3,58 Mrd. Euro gestiegen.
Während in den vergangenen fünf Jahren in der Rückschau die Ausgabenentwicklung positiv eingeschätzt wird, rechnen die Unternehmen aufgrund der aktuellen Wirtschaftslage in Zukunft eher mit stagnierenden Werbeartikelausgaben.
GWW-Werbeartikel-Monitor-2018
Werbeartikel sind häufig über mehrere Jahre im Besitz. Die Werbebotschaft wird somit über einen längeren Zeitraum kontinuierlich bei jeder Nutzung transportiert. Zum Vergleich: Werbeträger wie Radio, TV oder Print müssen ein Vielfaches an Werbebotschaften senden, um eine vergleichbar lange Impressionsdauer zu erreichen.
Industry-Structure-Analysis-2017-19
Analysis of the european promotional product value chain.
WA-Wirkungsstudie-2017-1
Der Arbeitskreis Corporate Compliance differenziert im „Kodex zur Abgrenzung von legaler Kundenpflege und Korruption“ Werbeartikel eindeutig von Geschenken. Unzulässig ist eine unlautere Beeinflussung von Entscheidern, etwa durch Zuwendungen, welche die persönliche, wirtschaftliche oder rechtliche Lage des Empfängers verbessern. Werbeartikel können das nicht bewirken, dazu ist ihr materieller Wert zu gering und die Werbebotschaft steht im Vordergrund. Werbeartikel sind keine Geschenke!